Italien (Muriel)

Meine Familie und ich nutzten die Gelegenheit, diesen Sommer ans wunderschöne Meer nach Italien zu verreisen. Wir besuchten einen zauberhaften Ort besucht und erlebten eine unvergessliche Zeit. Wir fuhren nach Caorle. Caorle liegt in der Region von Venedig und hat Rund 11’500 Einwohner.

Durch die schwierige und ungewöhnliche Situation in der Schweiz habe ich den Urlaub in Italien umso mehr schätzen gelernt und ihn mit voller Überzeugung und Freude ausgenutzt. Ich habe mich unfassbar auf die Ferien im Ausland gefreut, da ich nicht wusste, wann ich dies wieder erleben darf. Es war schön nach langem wieder ans Meer zu fahren. Der Strand, die Palmen, der Park und die schöne Sonne, kann ich nicht oft besuchen.

Das Joggen am Strand, das Besichtigen von vielen verschiedenen Orten, die unterschiedlichen Menschen und die gemeinsame Zeit mit meiner Familie war das Allerschönste. Am Meer zu sein, am Wasser zu stehen und ins Weite zu schauen, und zu sehen, wie das Wasser Kilometer weit geht war erstaunlich. Es war beruhigend und eine schöne Empfindung, da ich meinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf lassen konnte. Den Sonnenuntergang mit meiner Familie anzusehen, der gemeinsame Abendspaziergang im Park und die schöne Stimmung untereinander werde ich vermissen.

Am Abend probierten wir gerne verschiedene Restaurants aus. Die Restaurants, die wir besuchten waren am Strand, fast am Meer. Jeder Strand hat ein eigenes Restaurant. Wir liefen also dem Strand entlang und gingen immer in ein anderes Restaurant. Das essen war unfassbar lecker und wir probierten vieles aus. Wir trafen viele unterschiedliche Menschen.

2 Antworten auf „Italien (Muriel)“

  1. Liebe Muriel
    Ich finde Italien ein unglaublich schönes Land. Wir waren sogar am gleichen Ort in Italien in den Sommerferien wie ihr. Das Joggen am Strand stelle ich mir irgendwie noch entspannt vor, da man ja das Wasser rauschen hört. Der Artikel gefällt mir echt gut, vor allem das Bild von Italien.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: