Migrationsportrait von Julian

Wir haben von der Schule den Auftrag erhalten, ein Migrationsportrait zu schreiben. Ganze 13 Wochen hat man Zeit, dieses Portrait zu verfassen. Bei diesem Projekt interviewt man eine Person, die schon seit mindestens fünf Jahren ein- oder ausgewandert ist. Die Person musste bei der Ein- oder Auswanderung mindestens 20 Jahre alt gewesen sein und kam ohne ihre Eltern in das neue Land.

Ich habe eine Freundin meiner Mutter interviewt. Ich kannte sie zwar schon, wusste aber wenig von ihrer Hintergrundgeschichte. Es war interessant, ihr Fragen zu stellen und zuzuhören. Am Anfang hatte ich so gar keine Lust, schliesslich war es nicht mal so schlimm.

Nun bin ich dran, den Text zu schreiben. Viel ist es nicht mehr, bis das Portrait fertig ist. So richtig an den Plan, den wir erhalten haben, wo steht, wann ungefähr wir was machen müssen, habe ich mich nicht gehalten. Wir haben wirklich genügend Zeit, um alles zu erledigen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: