Jamelias Rückblick Oktober 2021

Chilbi mit Freunden

Ende Oktober gab es in Affoltern eine Chilbi beim Kronenplatz. Sie begann am Freitag und von 18:00- 18:20 Uhr waren alle Bahnen gratis.

Meine Freundinnen und ich beschlossen nach der Schule zu mir nach Hause gehen und sich bereit für den Abend zu machen. Wir schminkten uns und zogen uns um. Um 20 vor 6 sind wir losgegangen, damit wir pünktlich sind für die Gratisfahrten.

Ich ging direkt mit meiner besten Freundin Cristina auf den Oktopus und mein Freund Ardit und sein bester Freund Sämi fuhren zusammen. Wir fuhren so viel wie möglich in diesen 20 Minuten. Dann waren sie leider schon vorbei und ab dann mussten wir bezahlen.

Wir wechselten auf eine andere Bahn und genossen es einfach alle zusammen. An diesem Abend übernachtete Cristina bei mir. Wir telefonierten bis 05:30 mit Ardit und Sämi. Es war sehr lustig und schön.

Am nächsten Tag schliefen wir bis um 13:00 und dann um 17:00 holten uns Ardit und Sämi ab. Wir gingen noch einmal zur Chilbi, aber dieses Mal zahlte Ardit uns einige Fahrten. Es war wieder sehr cool mit ihnen. Am Schluss waren wir eine riesige Guppe, weil jeder, den wir kannten, sich uns anschloss.

Wir gingen dann alle noch in Mc, um etwas zu essen. Cristina übernachtete nochmals mit mir. Diesmal schliefen wir schon gegen 23:00 ein. Ardit und Sämi blieben die ganze Nacht wach. Und am Sonntag waren wir nur kurz dort an der Chilbi, danach gingen wir vier zu Ardit nachhause. Dort chillten wir bisschen und schauten Netflix.

Schnuppern

Ich schickte in den Ferien sieben Bewerbungen ab. Ich bekam einen Anruf, bei dem ich zu einer Schnupperlehre eingeladen wurde. Die Lehrmeister machen das, weil sie sehen wollen, wer ich bin und wie ich arbeite. Anfangs Oktober ging ich für einen Tag in einer Apotheke in Zürich als Pharma-Assistentin schnuppern.

Am Morgen um 09:00 musste ich dort sein und als Erstes bekam ich einen Kittel und Schuhe. Dann ging es los. Der Lehrling im ersten Lehrjahr zeigte mir die ganze Apotheke und erklärte mir das System. Dann lernte ich alle Mitarbeiter kennen und sie mich.

Als Nächstes durfte ich zum anderen Lehrling gehen und mit ihr machte ich den Wareneingang. Ich verstand zuerst nichts, bis sie es mir langsam noch mal erklärte. Dort durfte ich dann assistieren. Sie zeigte mir, wie der Roboter funktionierte. Nachdem sie es mir erklärt hatte, durfte ich sogar alleine dort arbeiten.

Dann war auch schon Mittag. Ich ging in den Coop und holte mir einen Salat.

Um halb zwei habe ich weitergearbeitet. Dann zeigte mir der Chef, wie ein Phylak funktioniert. Ein Phylak ist eine Mischung aus verschiedenen Mitteln. Jeder kann es nach eigenen Wünschen mischen lassen oder von einem Arzt verschrieben bekommen. Ich durfte sechs Phylak herstellen und sie den Kunden liefern. Danach wurde mir noch die Kasse erklärt und ich durfte zuschauen, wie sie Leute bedienen.

Um 16:00 machte ich einen kleinen Test, den alle Schnupperlehrlinge machen müssen, und einen Bericht über den Tag verfassen. Die Ergebnisse schauen sie sich an und suchen ihren zukünftigen Lehrling aus.

Kurz vor 17:00 schaute der Chef mit mir noch meine Zeugnisse, die Bewerbung und den Lebenslauf an. Ihm gefielen meine Unterlagen sehr gut und er wird mir in zwei Wochen Bescheid geben.

2 Antworten auf „Jamelias Rückblick Oktober 2021“

  1. Ich finde deinen Bericht sehr spannend, weil du ausführlich geschrieben hast und passend dazu auch gute Bilder gewählt hast. Es ist gut, dass du viele Bilder benutzt, das macht das Lesen spannender.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: