November 2021 Rückblick Muriel

Schon ist wieder ein Monat vergangen. Die Zeit rennt und rennt und bald ist die Schulzeit zu Ende. Es dauert nicht mehr lange und dann werde ich in mein Berufsleben einsteigen.

Diesen Monat war viel los. Wie zum Beispiel die Abgabe des Migrationsportraits, Prüfungen und viele weitere schulische Angelegenheiten. Ebenfalls musste ich einige private Sachen erledigen, schliesslich steht Weihnachten vor der Tür.

An Weihnachte kommen meine Cousine, Tante und mein Onkel zu Besuch. Ich habe sie schon seit zwei Jahren nicht mehr gesehen und freue mich riesig darauf, sie wiederzusehen. Sie fliegen von Amerika in die Schweiz und werden für etwa 9 Tage bei uns bleiben. Deshalb müssen wir Geschenke organisieren. Ich möchte die Zeit mit ihnen geniessen und dieses Fest für sie unvergesslich machen, da sie nach dem Besuch wieder zurückfliegen werden und ich sie für mindestens ein Jahr nicht mehr sehen kann.

Migrationsportrait

Am 18. November war die Abgabe des Migrationsportraits. Viel Arbeit, viele Stunden, die man dafür investiert hat, durfte man endgültig abschliessen. Es war ein befreiendes und gutes Gefühl, es abgeschlossen und fertig abgegeben zu haben. Ich bin froh und ein wenig stolz auf mich, dass ich die Arbeit problemlos durchgeführt habe. Trotz allem hat es eine Menge Spass gemacht und ich konnte viel Neues lernen und von der Aufgabe profitieren.

2 Antworten auf „November 2021 Rückblick Muriel“

  1. Liebe Muriel, schon bei deinen letzten Beiträgen, die ich gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass du einen sehr schönen Schreib-Stil hast. Du benutzt gute Wörter. Ich lese deine Beiträge immer wieder gerne.

    1. Hallo Fiona, dass freut mich sehr zu hören. Deine Beiträge, die ich bis her schon gelesen habe gefallen mir ebenfalls sehr gut. Ich habe alle Beiträge von dir schon durchgelesen und freue mich weiterhin Beiträge von dir zu lesen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: