Meine Herbstferien 2022 Anika

Anfang der Ferien

Wie jeden Tag wachte ich mit einem Lächeln auf und zusätzlich mit guter Laune. Ich schlief regelmässig bis um 13:00 oder 14:00 Uhr. In meinen Herbstferien war eigentlich immer schönes, prachtvolles Wetter, was meine Motivation weckte. Jeden Morgen verbrachte ich Zeit in meinem Bett und danach habe ich mich um den Haushalt gekümmert. Ich half jeden Tag im Haushalt mit, beim Putzen, Kochen, Wäsche aufhängen und weiteren Arbeiten, die anfielen.

Die erste Woche

In der ersten Woche war mein Alltag genauso, wie ich es beschrieben habe. Zusätzlich bin gegen 19:00 oft mit meinen Girls rausgegangen. Da ich echt strenge Eltern habe, fiel es mir schwer, sie dazu zu überreden. Draussen mit meinen Girls hatte ich immer Spass. Wenn man einen so guten Freundeskreis hat, ist es immer wieder lustig und Mama fühlte sich auch wohl.

In dieser Woche habe ich vieles erledigt, ich war sehr aktiv zu Hause und auch draussen. Als jedoch die zweite Woche anfing, war ich wirklich nicht so aktiv wie in der ersten Woche. Ich hatte die Lust verloren, mich mit meinen Girls zu treffen.

Kino

Trotzdem habe ich vieles erlebt, da ich zweimal mit meinem Freundeskreis im Kino war. Das erste Mal schauten wir uns den Film SMILE an, da er voll im Trend war. Offen gesagt, ich hatte mehr von diesem Film erwartet. Persönlich fand ich SMILE sehr unrealistisch und deswegen hat mir der Film nicht gefallen. Abgesehen davon war der Abend aber sehr vielseitig und lustig, denn wir waren spazieren am See und haben sehr viel geredet.

Alles in allem fand ich diese Herbstferien sehr schön, denn ich liebe den Herbst sehr.

Der Herbst hat angefangen

Der Duft vom Herbst ist leicht zu beschreiben. Es ist ein kühler Duft, mit den abgefallenen Blätter. Die Bäume draussen sind in traumhaften Farben gehalten. Ausserdem kann man sich im Herbst wundervoll anziehen. Man kann alles wirklich hübsch kombinieren, was mir unglaublich gefällt. 

  

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: