August Rückblick 2022

In meinen Ferien war ich in Brasilien. Es war so schön dort, aber ich fange mal am Anfang an.

Flug nach Brasilien

Wir mussten sehr früh aufstehen, da der Flug schon am Morgen früh war. Die erste Etappe ging von Zürich nach Portugal, dort mussten wir umsteigen. Aber der Flug war verspätet, darum mussten wir etwa drei Stunden warten. Als wir endlich einsteigen konnten, war es schon Nachmittag.

Im Flug nach Brasilien habe ich einige Filme geschaut. Ich habe mich darüber gefreut, dass ich Spiderman schauen konnte, da ich den Trailer schon oft gesehen hatte. Im Flugzeug haben wir zu Abend gegessen und auch gefrühstückt. Das Schönste am Flug war, dass wir den Sonnenuntergang betrachten konnten. Schade war allerdings, dass wir im grossen Flugzeug in der Mitte sassen, das heisst leider nicht am Fenster.

Nach insgesamt 12 Stunden Flug sind wir endlich in Rio angekommen. Nachdem wir unser Gepäck wieder in Empfang genommen hatten, sind wir nach draussen spaziert. Mein Vater hat uns ganz herzlich empfangen. Er hielt sich schon in Brasilien auf, da er eine Firma in Brasilien besitzt und deshalb immer wieder für ein paar Monaten allein nach Brasilien reist.

In Brasilien leben auch viele Verwandte von mir, meine Grossmutter, Tanten, Onkel und Cousins. Nachdem er uns begrüsst hatte, sind wir zum Parkplatz gelaufen. Wir sind etwa 15 Minuten mit dem Auto gefahren, bis wir in seiner Wohnung waren.

Die ersten paar Tage war es sehr anstrengend, da die Zeitverschiebung fünf Stunden beträgt. Das heisst, wenn es in der Schweiz 12 Uhr mittags ist, dann ist es in Brasilien acht Uhr morgens.

Am ersten Abend gingen wir in ein Restaurant essen. Das Essen war nicht besonders gesund, dafür aber sehr lecker. Das Erste, worauf ich Lust hatte, war Pastel. Das ist eine brasilianische Spezialität. Sie besteht aus frittiertem Teig und einer Füllung. Dieses Gericht mögen alle Brasilianer/innen. Bevor wir wieder in die Wohnung zurückkehrten, kam noch mein Götti kurz vorbei, um uns Hallo zu sagen. Um etwa elf Uhr machen wir uns dann auf den Heimweg.

In den nächsten Tagen war nicht so viel los. Am Ende der zweiten Woche haben mein Bruder und ich unsere Haare gemacht. Eine Dame ist zu uns nach Hause gekommen. Sie hat mir Braids und meinem Bruder Cornrows gemacht. Wir hätten die nächsten Tage unsere Haare eigentlich nicht so oft waschen dürfen.

Doch an einem heissen Morgen haben wir uns entschieden, an den Strand zu gehen. Eigentlich wollte ich nicht ins Wasser, da die Haare ansonsten rasch wieder aufgehen würden. Aber die Hitze hat uns daran gehindert, draussen zu bleiben.

In Brasilien war es zu dieser Zeit noch Winter, aber das Wasser war trotzdem nicht so kalt. Die Wellen waren riesig und genau das hat Spass gemacht. Wir sind entweder durch die Wellen hindurch gehüpft oder von der Welle weggeschwommen. Wenn die Welle gebrochen ist, hat es uns noch einen Extraschub gegeben und wir sind so richtig weit geschwommen.

Eine Antwort auf „August Rückblick 2022“

  1. Hallo lieber Kampfjet
    Ich fand es sehr interessant, dass du über diese brasilianische Spezialität Pastel gesprochen hast. Ich habe davon zwar noch nie etwas gehört, tönt aber sehr lecker. Der Text war sehr leicht geschrieben, dies fand ich sehr angenehm zu lesen. Man hat es verstanden und musste nicht bei jedem dritten Wort überlegen, was das bedeutet. Sehr toll, schreib weiter so.
    Liebe Grüsse xbengelx

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: