Dions ZVV-Rückblick

Im November habe ich wirklich nichts Spannendes gemacht. Am Wochenende ging ich raus mit meinen Freunden. Ich habe sehr viele Bewerbungen geschrieben und abgeschickt. Für ganz unterschiedliche Lehren wie Logistiker, Consumer Electronic, Detailhandel, Automobil After Sales oder Möbel.

Dions ZVV-Nachmittag

Ein Highlight gab es aber. Ich hatte einen tollen ZVV-Nachmittag mit meiner Tischgruppe. Wir verbrachten den Nachmittag in Zürich und machten zusammen Bilder.

Nach der Schule am Morgen gingen wir alle noch kurz nach Hause. Wir trafen uns um 13:00 am Kronenplatz, um den Bus mach Zürich Enge zu nehmen. In der Stadt gingen wir erst einen Döner essen und machten uns dann direkt auf den Weg zum FIFA Museum. Dort machten wir die ersten Fotos. Dann ging es weiter an den Paradeplatz, wo wir weitere Aufgaben lösten und Bilder machten.

Natürlich machten wir auch Pausen und holten uns kleine Snacks. Es war inzwischen spät geworden. Fazwi und Mari nahmen den Zug und gingen nach Hause. Ich blieb noch in Zürich und wartete auf einen Freund.

Wir wollten zusammen etwas essen gehen. Wir schwankten zwischen Pizza und Döner, entschieden uns dann für Döner. Danach gingen wir shoppen. Ich habe mir eine Hose gekauft. Zwar hatte ich drei anprobiert, aber von denen hat mir nur ein Paar gefallen.

Danach haben wir den nächsten Zug nach Affoltern am Albis genommen. Als ich zu Hause war, bin ich dann als Erstes duschen gegangen. Nach dem Duschen habe ich mich umgezogen und meine Haare gerichtet. Am Abend habe ich mir eine Pizza geholt und habe sie in den Ofen geschoben. Nach 14 Minuten war sie fertig und ich habe sie gegessen. Später wusch ich alles auf.Danach schaute ich noch einen Film auf Netflix und ging dann schlafen.

Das war auch schon mein Tag

Eine Antwort auf „Dions ZVV-Rückblick“

  1. Die ZVV war wirklich sehr spannend. Vor allem gingen wir ja erst am Nachmittag und deswegen konnten wir direkt nach der ZVV nach Hause. Wie magst du deinen Döner?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: