Thats my life as a mushroom

I look kinda nasty, strange people that want to get high – they eat me.

Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, ich bin ein Pilz. Nein, kein Fusspilz oder so, ein ganz normaler Pilz. Von vielen Menschen werden wir Pilze als „Magic Mushroom“ angesehen. Ich wusste nicht, was das ist, bis ich meine Mutter danach gefragt habe.

Aber ich sah schon Menschen, die uns gegessen haben und danach schauten sie alles so fasziniert an und sprachen sogar mit uns. Ehrlich gesagt, ich verstehe ich diese Leute nicht!

Ich lebe an sehr vielen Orten, manchmal auf schönen grünen Wiesen, manchmal im Wald oder ich werde in einem Haus von einem Mensch gepflanzt. Die feuchte Luft gefällt mir mehr als die heisse Sonne, die oftmals genau auf meinen Kopf scheint.

Meine Farbe ändere ich aber nicht, meine Familie und Freunde sehen ganz anders aus als ich. Meine Mutter zum Beispiel, sie ist rot und es sind weisse Punkte auf ihrem Körper verteilt. Mein Vater ist leider nicht mehr unter uns, er war ein sogenannter Magic Mushroom! Er wurde einfach von uns weggenommen, gekocht und dann gegessen. Ich vermisse meinen Vater.

Als ich meine Mutter fragte, was ein Magic Mushroom ist hat sie mir gesagt, dass Magic Mushrooms ein Wirkstoff beinhaltet der „Psilocybin“ heisst. Dieser Wirkstoff bewirkt ein psychedelischen Rausch, das heisst, dass Leute, die einen Magic Mushroom essen, visuelle Halluzinationen bekommen.

3 Antworten auf „Thats my life as a mushroom“

  1. Liebe Jessica
    Ich finde deinen Betrag toll. Es fasziniert mich, wie viel du von dem Thema weisst. Von dir kann man viel lernen, mach weiter so 😉 .

    1. Liebe Fatime
      Es freut mich sehr, dass du mit meinem Blog-Artikel etwas Neues über Pilze gelernt hast. Obwohl Pilze eigentlich nicht ein Thema ist, das nicht viele Menschen interessiert 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: