Ich bin eine Katze (Hana)

Wie ihr schon wisst, bin ich eine Katze. Ich muss schon sagen, ich bekomme fast alles mit, was um mich herum vorgeht. Ich habe auch einen Mitbewohner, und zwar einen Hund, den mag ich nicht so gerne. Wir streiten uns immer, deswegen gehe ich ihm aus dem Weg.

Ich liebe es aber, mit meiner Besitzerin zu kuscheln. Wenn sie mich krault, dann werde ich immer sehr müde und schlafe schnell ein. Sobald ich wieder aufwache, verfüge ich über sehr viel Power und möchte nur noch spielen und mich beschäftigen.

Am liebsten würde ich Mäuse fangen, aber ich habe noch keine einzige in dieser Wohnung gefunden 🙁 . Meine Besitzerin hat mir eine Spielzeugmaus gekauft, damit ich meinem Jagdtrieb nachkommen kann. Aber ich bin ja nicht dumm – ich weiss, dass es keine echte Maus ist.

Ich lasse mich nicht gerne täuschen, darum ignoriere ich diese Maus und gehe lieber zu meinem Kratzbaum. Meinen Kratzbaum liebe ich und darum verbringe ich die meiste Zeit dort, sogar meinen Mittagsschlaf.

Wenn ich rausgehe, mache ich mir neue Katzenfreunde und spiele mit ihnen. Wenn ich dann wieder nach Hause zurückkehre, bringe ich einen Riesenhunger mit. Dann setze ich mich hin und miaue so lange, bis mir meine Besitzerin zu fressen gibt.

2 Antworten auf „Ich bin eine Katze (Hana)“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: