Fabiennes Oktober 2021 Rückblick

Heute schreibe ich wieder etwas über meinen Oktober. Ich habe im Oktober viele Sachen erlebt, hatte viele lustige Momente mit Freunden und Familie.

Frauen-Power im Fussball

Unser Trainer organisierte etwas, das wir mit der ganzen Mannschaft unternehmen konnten. Wir gingen ein Fussbalspiel anschauen. Natürlich waren wir riesig gespannt darauf, denn wir konnten es uns gar nicht vorstellen, wie die Profi-Frauen Fussball spielen, da wir alle nur immer Männer Fussball schauen.

An diesem Abend spielte die Schweiz gegen Kroatien. Als wir dort ankamen, mussten wir erst durch die Kontrolle und unser Ticket zeigen. Mich hat irritiert, dass mein Nachname auf dem Ticket falsch geschrieben war: Walti anstatt Wälti. Ja nu, dänn isch es halt so.

Als die Spielerinnen sich aufgewärmt haben, wussten wir, jetzt geht es gleich los. Dann war der ANPFIFF. Wir haben sofort angefangen zu schreien. Ich war so auf das Spiel fixiert, dass ich nicht gehört habe, wie laut ich eigentlich geschrien habe. Das ganze Spiel durch!

PS: Man hat mich sogar im Fernseher gehört. Das Spiel war sehr spannend und am Ende stand es 5:0 für die Schweiz.

Chilbi

Am Freitag, Samstag und Sonntag war Chilbi. Ich ging mir meinen Freunden dorthin. Die Chilbi fand beim Kronenplatz statt. Wir gingen auf Bahnen und hatten viel Spass zusammen. Am besten war es, weil ich einfach mal Zeit mit meinen Lieblingspersonen zu verbringen konnte und auf den Bahnen alle Gefühle rausschrie. Upss – leider ging das nicht so gut, da ich meine Stimme bereits im Fussballstadion komplett verloren hatte.

Natürlich haben wir noch weitere Kollegen angetroffen. Wir quatschten miteinander, manchmal blieben wir mit ihnen, manchmal gingen wir weiter. Es gab die Bahnen Oktopus, Factory, Autotütschii und irgendeine Kinderbahn.

2 Antworten auf „Fabiennes Oktober 2021 Rückblick“

  1. Liebe Fabienne, Spannend, was du im Oktober so erlebt hast. Im Fernsehen hätte ich dich auch gerne gehört. Ich kann es mir sehr gut vorstellen 🙂

    1. Liebe Fiona, ich habe mich sehr gefreut einen Kommentar von dir bekommen zu haben. Glaub mir, im Fernseher war ich noch harmlos. Aber wärst du im Stadion neben mir gesessen, hättest du jetzt einen Tinnitus. HiHi 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: