Loriks Dezember 2021

Der letzte Monat vom Jahr 2021 sollte ein glücklicher Monat sein, aber dieses Jahr war es nicht so. Ich habe die Hoffnung verloren, dass wir alle in unser Leben zurückkehren, wegen der ganzen Corona Krise. Ich versuche trotzdem das Schöne im Leben zu sehen und mich wie früher zu fühlen. In diesem Monat habe ich sehr viel mit meine Freunden unternommen und mich für die PU-Arbeit vorbereitet.

Unsere Party

Wegen Corona wurde die Abschlussjahresparty abgesagt und die meisten haben es akzeptiert, dass es so ist. Ich wollte es nicht wahrhaben und dachte mir, ich organisiere meine eigene Party, nur mit meinem engsten Freundeskreis.

Die Planung verlief sehr gut, weil ich nicht alles alleine machen musste und Hilfe bekam. Also haben wir unsere Party in den Weihnachtsferien im Jugendtreff gefeiert. Am Schluss mussten wir zwar das ganze Chaos aufräumen, aber es hatte sich gelohnt. Es war für mich das Highlight des Jahres war, weil ich nichts gab, worauf ich mich sonst hätte freuen können.

Das einzige Bild der Party – sonst habe ich nur Videos gemacht.

Meine PU Arbeit

Jeder Drittsekler vom Ennetgraben muss am Schluss des Schuljahres ein Projekt präsentieren, für dessen Erstellung man 13 Wochen Zeit hatte. Ich überlegte sehr lange, was ich überhaupt verwirklichen wollte. Von meinen vielen Ideen hatte jede etwas mit meinem Heimatland zu tun. Ich bin Albaner und bin sehr stolz darauf und schon vor der Themenauswahl wusste ich, dass es etwas mit Albanien zu tun haben wird.

Ich werde eine Wanduhr aus Holz mit der Form des Doppeladlers herstellen. Sie wird 60 Zentimeter hoch und ungefähr 53 Zentimeter breit. Das Ziffernblatt ritze ich ins Holz hinein und die Uhrzeiger stelle ich selber aus Metall her. Die Form säge ich aus und male die Uhr am Schluss schwarz an. Im Dezember habe ich mein Projekt vor einer Lehrperson präsentiert und es wurde zum Glück bewilligt.

2 Antworten auf „Loriks Dezember 2021“

    1. Ich wusste schon am Anfang, dass meine PU-Arbeit mit meiner Herkunft zu tun haben wird. Ich hatte mehrere Ideen und entschied mich für diese.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: