Dorentinas Motto: Ich höre nicht auf an, mich zu glauben

Ich habe diesen Satz ausgewählt, weil er für mich eine wichtige Bedeutung hat. Ich finde, man soll immer an sich glauben. Es gibt keinen anderen Menschen, der mehr an mich glauben kann, als ich selbst.

Wenn ich nicht an mich glaube, dann habe ich keine Chance, etwas zu erreichen. Die Menschen um mich herum können mich schon motivieren, an mich zu glauben. Aber wenn ich selber nicht an mich glaube, dann schaff ich es nicht. Weil mir dann die Motivation fehlt, etwas durchzuziehen.

Ich finde diesen Satz ein gutes Motto und ich empfehle euch, ihn ebenfalls zu eurem Motto zu machen. Ihr könnt mit dem Satz viel mehr erreichen, als ihr selbst denkt. Damit ihr versteht, was ich meine, erzähle ich euch, was ich erlebte.

  • Ich bewarb mich jeden Tag.
  • Ich schickte etwa 5-10 Bewerbungen täglich ab.
  • Ich wartete auf positive Antworten, die ich aber nicht bekam.
  • Ich bekam nur Absagen und das machte mich traurig.
  • Ich wollte aufgeben und keine Bewerbungen mehr schicken,, weil ich die Hoffnung verloren hatte, eine Lehrstelle zu finden

Meine Familie und meine Freundinnen sagten, mir ich solle nicht aufgeben und mich weiter bewerben. Da ich mich aber aufgegeben hatte, bewarb ich mich für lange Zeit nicht mehr. Dann merkte ich, dass die Zeit sehr schnell vorbeiging und raffte mich wieder auf.

Ich wollte es schaffen und ich glaubte an mich, dass ich es schaffen würde. Einige Tage später bekam ich eine E-Mail. Das war eine positive Antwort, die ich seit langen gewartet hatte. Ich war sehr glücklich und stolz auf mich.

Als ich nicht mehr an mich glaubte, hatte ich auch keine Motivationen. Und darum fand ich auch keine Lehrstelle. Als ich aber den Glauben an mich wieder gefunden hatte, wurde für mich alles einfacher, weil ich motiviert war, etwas zu investieren.

Das bedeutet, wenn ich nicht an mich glaube, wird mein Leben viel schwieriger. Glaube ich an mich, dann wird alles viel einfacher und leichter.

2 Antworten auf „Dorentinas Motto: Ich höre nicht auf an, mich zu glauben“

  1. Hallo Dorentina, Ich finde, du hast deinen Bericht sehr schön geschrieben und er wirkt auch sehr motivierend auf mich. Vor allem der zweite Abschnitt gefällt mir sehr.

    1. Liebe Fiona
      Ich danke dir sehr für deinen netten Kommentar. Es freut mich, dass es dich motiviert.
      Liebe Grüsse
      Dorentina

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: