Tiramisù (Aresa)

In diesem Beitrag werde ich euch das Rezept, wie man Tiramisù macht, verraten. Im Internet findet ihr mehrere Rezepte, die ihr euch teilweise auch anschauen könnt, aber keines beschreibt es so gut wie ich. Ich empfehle euch daher, diese Anleitung genau zu lesen. Ich garantiere euch, dass es euch gut gelingen wird und es wird auch hervorragend schmecken! ♡

Ich selber machte auch schon Tiramisù und empfinde es als einfacher, wenn mir meine Mutter oder Grossmutter dabei helfen, da sie mehr Erfahrung in der Küche haben als ich.

Für mein Abschlussprojekt erstelle ich Koch-Tutorials und in der Kategorie Dessert möchte ich Tiramisù machen. Ich werde meine Anleitung von hier dazu verwenden, weil sie verständlicher ist, als eine aus dem Internet. Und mein Video werde ich natürlich später mit diesem Beitrag verlinken :-).

Zubereitungszeit

  • Zubereiten: 25min
  • Kühl stellen: 4h
  • Servierbereit nach: 4h 25min 😋

Zutaten & Verarbeitung

6 Portionen, Form ca. 30×20 cm

4Eigelb
160 gZucker
2 ELwarmes Wasser
500 gSchweizer Mascarpone
4Eiweiss, steif geschlagen
3 dlstarker Kaffee, z.B. Espresso
2 ELZucker
2 ELAmaretto, nach Belieben
200 gLöffelbiskuits
2 – 3 ELKakaopulver
  1. Alle Zutaten bereitstellen.
  2. Eigelb, Zucker und Wasser rühren, bis die Masse hell und schaumig ist. Mascarpone darunterrühren.
  3. Eiweiss darunterziehen.

  4. Kaffee, Zucker und Amaretto verrühren, in einen Suppenteller giessen.
  5. Die Hälfte der Löffelbiskuit im Kaffee wenden und sofort flach in die Form einlegen.
  6. Die Hälfte der Mascarpone-Masse darauf verteilen, mit restlicher Mascarpone Masse gleich verfahren.

  7. Zudecken und mind. 4h kühl stellen.
  8. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Das war die Anleitung für mein Tiramisù-Rezept 🤗. Ich hoffe, es ist klar erklärt und das Tiramisù gelingt euch! Viel Glück und buon appetito!

2 Antworten auf „Tiramisù (Aresa)“

  1. Liebe Aresa
    Ich finde deinen Beitrag sehr gut, da du alles Schritt für Schritt beschreibst. Wenn ich mal ein Tiramisù machen möchte, weiss ich, wo ich ein perfektes Rezept finde.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: