ABC Etüde – Japanische Entführung

Es war morgen und ich wachte in Japan auf. Jedoch lag ich nicht in meinem Bett, sondern auf der Strasse. Plötzlich weckte mich eine sehr leise und sanfte Stimme auf und sagte: „Hallo, was machen Sie hier auf der Strasse?“ Ich erschreckte mich ein wenig, da ich erstens nicht wusste, wo ich mich befand und zweitens, wer dieser Mann war, der mich aufweckte.

Die Gasse, in der ich mich befand, sah sehr heruntergekommen aus. Als ich ein wenig zu mir gekommen war, fragte ich den Mann, wo ich denn sei. Er verhielt sich merkwürdig und sagte „In Japan“. Auf einmal sah ich, wie er eine Flasche Betäubungsmittel hervornahm. Ich konnte nicht schnell genug reagieren und schon wurde ich von ihm betäubt.

Ich erwachte ein zweites Mal. Es war dunkel und ich spürte ein Vibrieren. Ich lag gefesselt in einem Auto und konnte nichts tun. Das Auto hielt an und der Kofferraum öffnete sich. Ich prägte mir das Gesicht des Mannes genau ein. Er packte mich und sagte: „Hier machen wir einen kleinen Stopp für eine Pinkelpause“.

Danach schmiss er mich wieder in den Kofferraum und fuhr weiter. Beim nächsten Halt konnte ich eine rotweisse Tankstelle wahrnehmen. Als er losfuhr, versuchte ich mir ganz genau einzuprägen, in welche Richtung er abbog. Er fuhr viermal nach rechts und dreimal nach links. Nach etwa fünf Minuten Fahrt hielt er wieder an und zog mich aus dem Auto. Wir waren in einer Garage und er setzte mich auf einen Stuhl. Er zog eine Pistole und erschoss mich.

Ich wachte auf und merkte, dass alles nur ein Traum gewesen war. Jetzt habe ich wieder viel Erzählstoff.

Für die ABC-Etüde: 3 Begriffe, maximal 300 Wörter. Die Wortspende für die Textwochen 14/15 des Jahres 2022 stammt von Katha mit ihrem Blog Katha kritzelt. Sie lautet: Erzählstoff, sanft, vibrieren.

9 Antworten auf „ABC Etüde – Japanische Entführung“

  1. „Er zog eine Pistole und erschoss mich.“ Ja, in der Tat, das MUSS ein Traum gewesen sein ;-), ansonsten hättest du jetzt Schwierigkeiten mit der Auflösung der Geschichte 😀
    Danke, dass du mitgeschrieben hast, ich hab mich echt amüsiert. 👍
    Abendgrüße 😀🌤️🌼🍵🥗👍

  2. zuviel Grusel, für meinen Geschmack. aber tatsächllich hatte ich früher auch alle möglichen Verfolgungsträume. Ich bin froh, dass die nun weg bleiben. Jetzt sind die Menschen in meinen Träumen eigentlich alle recht freundlich und hilfsbereit.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: