Mein September-Monatsrückblick 2022

Das Stadtfest

Anfangs September fand in Affoltern am Albis das Stadtfäscht 22 statt. Das ist ein riesiges Fest mit verschiedenen Essensständen, aber auch Ständen an denen man Preise gewinnen konnte, ich habe bei einem Stand eine kleine Taschenlampe gewonnen. Dazu gab es noch Konzerte und Aufführungen, Stände an denen allerlei Sachen verkauft wurden und natürlich viele Menschen.

Ich war mit meinen Freundinnen dort, wir haben uns gegen den Abend getroffenen. Als Erstes sind wir ein wenig durch das ganze Festgelände geschlendert, um uns die Stände anzusehen. Das Festgelände war übrigens von der Gemeinde aus bis zum Migros runter, also extrem gross.

Nach einiger Zeit haben wir dann Hunger bekommen, daher haben wir uns asiatische Nudeln geholt und diese dann auf einer Treppe gegessen. Die restliche Zeit sind wir in ganz Affoltern herumspaziert. Um 23.30 waren wir sehr müde und deshalb sind nach Hause gegangen.

Das Futsalturnier

Am Mittwoch sind einige Mädchen und ich an das Futsal-Turnier gegangen. Futsal ist ein freiwilliges Fussball-Turnier in der Turnhalle Stigeli an dem man zu 6 Teilnehmen konnte. Wir trafen uns am Mittwochnachmittag bei der Stigeli-Turnhalle. Insgesamt waren wir 3 verschiedene Teams, weshalb wir fünf Spiele insgesamt gespielt haben.

Das erste Spiel lief bei uns nicht so gut, denn wir haben 1:0 verloren. Wir haben die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben, da wir noch ein paar Spiele vor uns hatten. Das zweite Spiel lief dann auch etwas besser, denn wir haben unentschieden gespielt. Die weiteren Spiele endeten entweder mit einem Unentschieden oder mit einem 1:0 Sieg.

Nach dem letzten Spiel waren wir dann auch etwas erschöpft, daher waren wir auch froh, als dann endlich die Rangverleihung stattfand. Und wir holten tatsächlich trotz des ersten Spieles den ersten Platz. Das machte uns natürlich sehr froh, auch wenn wir eigentlich hauptsächlich zum Spass mitgemacht hatten.

Nun geht die Reise weiter zu den kantonalen Ausscheidungen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: