Muhameds November-Rückblick 2021

Im PU-Unterricht erinnerte uns meine Lehrerin jeden Donnerstag daran, dass wir am 18. das Migrationsportrait abgeben mussten. Ich war so froh, als endlich der 18. kam und ich es abgeben konnte. Das Schreiben hatte mir viel Stress bereitet! An diesem Abend feierten Fuad und ich zusammen den Abschluss dieses Projekts. Wir hatten es wirklich gehasst!

Glücklicherweise gab es im November noch einige andere Themen, die mir mehr oder weniger Freude bereiteten.

Lehrstellensuche

Das wichtigste Thema im November war aber erneut die Suche nach einer Lehrstelle. Ehrlich gesagt, ich habe überhaupt keine Lust darauf. Aber ich will eine Lehrstelle finden und ich mache es ja eigentlich nur für mich. Es wird für meine Zukunft sein. Also muss ich da durch.

Ich möchte mich als Automobil-Fachmann oder -Assistent ausbilden lassen. Die Arbeit mit Autos interessiert mich am meisten, darum versuche ich in diesem Bereich etwas zu finden. Ich wäre auch bereit eine Stelle als Autolackierer anzunehmen. Wenn das alles nicht klappen sollte, dann könnte ich mir auch eine Lehre im Detailhandel vorstellen, beispielsweise im Bereich Uhren und Schmuck.

Mini-ZVV

Frau Rauber hat uns gebeten, früher in die Schule zu kommen, sie hätte eine Überraschung für uns.

Wir erhielten ZVV-Tickets und konnten am Freitagnachmittag in der Tischgruppe eine sehr spezielle Challenge in Angriff nehmen. Wir bekamen eine Liste mit über 30 Sehenswürdigkeiten in Zürich. Unsere Aufgabe war es, die Sehenswürdigkeiten zu finden und als Beweis eine Foto von uns und der Sehenswürdigkeit zu machen.

Nachdem wir uns bei den Fachlehrern abgemeldet hatten, machten wir uns auf den Weg. Zuerst gingen wir natürlich in den Mc, um uns zu stärken. Im Bahnhof Enge machten wir die ersten Fotos. Da wir und die Sehenswürdigkeit auf dem Bild sein mussten, fragten wir Passanten, ob sie uns helfen würden. Die Bilder schickten wir dann Frau Rauber.

In unserer Gruppe herrschte eine gute Stimmung, allerdings war es recht kalt. Am Hauptbahnhof trafen wir auf zwei weitere Gruppen. Da wir aber unbedingt gewinnen wollte, gingen wir alleine weiter. Unser Ziel war es, möglichst viele Sehenswürdigkeiten zu finden und zu fotografieren. Wir wollten gewinnen!

Beim Fifa-Museum
Vor dem Opernhaus
In der Polybahn

4 Antworten auf „Muhameds November-Rückblick 2021“

  1. Lieber Muhammed
    Hat die Mini-ZVV Spass gemacht? Ich war eben nicht dabei und konnte es nicht miterleben. Waren es viele Sehenswürdigkeiten?
    Liebe Grüsse
    Enea

    1. Danke für die Rückmeldung
      Uns hat es sehr viel Spass gemacht, wir haben diesen Tag genossen.
      Liebe Grüsse
      Muhamed

  2. Lieber Muhamed
    Ich erinnere mich an die Feier, die war mega Klasse und ich stimme dir zu, ich habe das Migrationspoträt auch nicht mit grosser Motivation durchgearbeitet.

    Liebe Grüsse von Fuad

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: