Aresas Rückblick Januar 2022

Der Januar war sehr langweilig und ich habe nicht vieles gemacht. Ich hatte auch Corona und es gab ein grossen Durcheinander, hoffen wir mal der Februar wird besser.

Corona

Wie schon erwähnt, ich wurde positiv auf Corona getestet. In der Schule machen wir jeden Dienstag einen Spucktest, um zu schauen, ob wir alle negativ sind. Bevor wir den Test gemacht haben, war ich eine Woche krank und lag mit Fieber im Bett.

Da es mir besser ging, ging ich wieder in der Schule und machte den Test. Doch am Samstagmorgen kam die Nachricht, dass ich positiv getestet worden war und schon war mein Tag zerstört. Ich meine, ich hatte keine Symptome mehr, wie konnte ich jetzt einfach positiv sein?

Dann nach einiger Zeit fiel mir ein, dass es doch sein konnte, dass dies vielleicht mit der Erkrankung vor einer Woche zu tun hatte. Ich machte zur Sicherheit noch einen PCR-Test in Zürich und der war negativ. Also musste ich nicht in Isolation.

Fitness & Schule

In diesem Monat habe ich das Fitnessstudio so oft besucht, weil es mir einfach so extrem langweilig war. Das war das Einzige, was mich noch motivierte. Ich ging jeden Tag, ausser als ich krank war, und zerstörte meine Muskeln, in dem ich Ego Lifting machte.

Der 1. Semester war vorbei und wir haben das Zeugnis bekommen. Ich muss ehrlich sein, ich war so stolz auf meine Leistung!! Nur schade, dass ich es nicht meinem Chef zeigen muss, es wird nicht verlangt 🙁 .

Hauptsache, ich kann stolz auf mich selber sein.

Geschenk

Ich habe von meinem Freund ein sehr tolles Geschenk bekommen. Es ist ein Gebets-Kit für Muslime. Ich hatte ihm gesagt, ich möchte neue Sachen von meiner Religion lernen und schon schenkte er mir so was 🙂 .

Das Kit enthält einen Gebetsteppich, eine Gebetskette, verschiedene Parfums von Mekka, die Zahnbürste, die Prophet Mohammed SAW benutzt hat (Die werde ich nicht benutzen, weil ich es nicht kann) und einen Kuran auf Arabisch.

Ich bin so dankbar, dass ich dieses Kit bekommen habe. Um anzufangen, brauche ich diese Sachen, aber bisher besass ich sie nicht. Jetzt habe ich sie und ich freue mich, mehr über meine Religion zu erfahren.

2 Antworten auf „Aresas Rückblick Januar 2022“

  1. Liebe Aresa
    Mein Januar war auch langweilig. Wie ist es dir mit Corona gegangen? Ich hatte es auch, aber bei mir war es nicht schlimm (bei dir hoffentlich auch nicht).
    Liebe Grüsse
    Enea

    1. Mir ist es gut gegangen. Ich hatte keine Symptome, danke fürs Fragen! Ich finde es gut, dass es dir auch nicht schlecht ging. Danke für deinen Kommentar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: