HURRA – Ich gehöre zum FCZ-Kader!!

Ich werde euch erzählen, wie ich den Vertrag von FCZ bekommen habe.

Es begann alles an einem Nachmittag, als ich ein Fussballspiel in Affoltern am Albis hatte. Bevor ich aber zum Wichtigsten komme, erzähle ich euch zuerst, wie mein Tag angefangen hat.

Es war der 5. März und ich wusste, dass ich einen Match hatte. Als ich auf die Uhr schaute, war es 10:40. Ich stand auf und ging runter in die Küche, um Cornflakes zu essen. Als ich alles fertig gegessen hatte, ging ich mit meinem Hund raus.

Als ich mit meinem Hund draussen war, bekam ich noch Infos von meinem Team, wann wir uns treffen würden. Es stand, dass wir um 16:45 vor dem Mooshüsli sein mussten. Ich musste noch lange warten, bis es so weit war.

Ich langweilte mich zu Hause. Ich wollte, dass es so schnell wie möglich Nachmittag würde, damit ich spielen konnte. Dann endlich war es 15:00. Ich bereitete meine Sachen vor: Trainerhosen, Fussball T-Shirt, Schienbeinschoner, Wasserflasche und meine Fussballnocken.

Es war inzwischen 15:20. Ich ging dann duschen und zog meine Sachen an. Als ich fertig war, machte ich meine Haare zu und füllte Wasser in meine Wasserflasche. Ich packte meine Tasche, legte meine Nocken und die Wasserflasche rein und ging dann los.

Ich traf mein Team und wir zogen uns in der Garderobe um. An diesem Tag bekam ich die Trikotnummer 3. Jetzt wärmten wir uns auf und machten dazu einige Übungen. Danach traf auch schon die gegnerische Mannschaft ein und es kamen auch einige Zuschauer.Unsere Trainerin teilte uns noch mit, wer wo stehen musste.

Ich war die Spielerin, die in der Mitte spielen durfte. Wir fingen mit dem Spiel an und viele Leute schauten uns zu. Wir spielten sehr gut, so dass es nach der Hälfte 0:0 stand. In der zweiten Hälfte lief es nicht optimal, die andere Mannschaft schoss ein Tor und es stand 1:0. Aber insgesamt war es kein schlechtes Spiel und es war ja auch nur ein Freundschaftsspiel.

Am Ende des Spiels war ich kaputt! Ich wollte nur noch nach Hause gehen und schlafen. Aber da kam ein Mann zu mir und sagte, er sei Manager von FCZ und hätte Interesse an mir. Ich zerbrach fast vor Glück. Er fragte mich nach meiner Adresse und Telefonnummer und ich gab sie ihm natürlich. Er sagte zu mir, dass er mich anrufen würde, um einen Termin abzumachen, weil er mich dem Trainer vorstellen wollte.

Genau am 7. März bekam ich tatsächlich einen Anruf des Managers. Er fragte mich, ob ich bereits an diesem Tag vorbeikommen könnte. Ihr könnt euch ja vorstellen, wie meine Antwort lautete. JA! Ich machte mich bereit und ging mit meiner Mutter ins Fussballstadion von Zürich. Ich traf mich mit dem Trainer und dem Manager.

Der Trainer zeigte mir ein Blatt und sagte, dass dies ein Vereinsvertrag sei. Ich war sehr glücklich. Er schaute mich an und sagte, dass er mich gerne als seine Spielerin haben möchte. Das einzige, was ich sagte, war „Ja, das würde ich sehr gerne“.

Ich nahm einen Stift und unterschrieb den Vertrag. In diesem Moment wollte ich nur wegrennen und vor Freude laut schreien. Ich bekam dann noch die Fussballsachen vom FCZ. Dann ging ich nach Hause und ich feierte mit meiner Familie.

Das ist das Beste, was mir je passiert ist, ich bin sooooooooo glücklich. Ich gehöre jetzt tatsächlich zu den FCZ Spielerinnen :-).

2 Antworten auf „HURRA – Ich gehöre zum FCZ-Kader!!“

  1. Herzlichen Glückwunsch, dass du einen Vertrag beim FCZ bekommen hast. Das ist ein Traum von sehr vielen Fussballspielern in der Schweiz.

    1. Lieber Luan
      Danke für deine herzlichen Glückwünsche, aber ich muss dir leider mitteilen, dass es ein Aprilscherz war. Auch wenn ich es mir gewünscht hätte…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: