Verlobung meines Onkels – Sarah

Im Monat März geschah etwas sehr Spezielles: Mein Onkel hat sich mit seiner Freundin verlobt. Es kam rasch und sehr unerwartet, es war sozusagen eine Überraschung für uns alle.

Mein Onkel und seine Freundin sind schon seit 2012 zusammen. Sie haben sich in der Schule im Ennetgraben kennengelernt und sind auch im Ennetgraben zusammen gekommen. Mein Onkel ging zu Herr Bachmann zur Schule und seine Freundin war bei Frau Gerber. Sie besuchten also die Parallelklasse.

Sie mussten lange um ihre Liebe kämpfen, da meine Grosseltern unbedingt wollten, dass mein Onkel eine Albanerin heiratet. Die Freundin von meinem Onkel ist aber Schweizerin. Irgendwann haben sie sich durchgesetzt und haben sich jetzt im März verlobt.

Es war eine Überraschung, dass sie sich verloben, weil sie immer sagten, sie würden erst alle Ausbildungen fertig machen wollen. Doch nun haben sie sich verlobt und werden im Sommer in Kosovo heiraten.

Mein Onkel hat einen Raum in Obfelden gemietet, wo die Verlobung stattgefunden hat. Ein Tag vor der Verlobung haben wir alles bereit gemacht und den Raum dekoriert. Natürlich haben sie alles Notwendige schon zuvor gekauft, etwa die Dekorationssachen und natürlich auch die Kleider.

Hier waren alle an der Verlobung am Tanzen. Wir hatten einen DJ für diesen Abend engagiert. Meine Mutter und ihre Schwestern haben die gleichen Kleider angezogen, eine meiner Tanten sieht man aber nicht auf dem Bild. Es waren auch die Familie der Freundin meines Onkels und Freunde von ihnen an der Verlobung.

Hier haben sie die Ringe getauscht. Nach Austausch der Ringe kam endlich der Kuchen. Die Verlobung dauerte von 15:00 bis 22:00 Uhr.

Am nächsten Tag, also am Sonntag, mussten wir alles aufräumen. Ich hätte nicht unbedingt mitgehen müssen, aber ich habe freiwillig geholfen.

Eigentlich war ja an diesem Wochenende auch noch Chilbi. Ich konnte nicht gehen, fand es aber gar nicht so schlimm. Nur am Sonntagabend, da schaute ich noch kurz, was denn an der Chilbi so läuft.

Das war ein tolles, aber doch auch ein anstrengendes Wochenende mit vollem Programm.

2 Antworten auf „Verlobung meines Onkels – Sarah“

  1. Hallo Sarah
    Ich finde deinen Beitrag sehr gut geschrieben. Du erzählst die schöne Geschichte von deinem Onkel und das finde ich auch sehr toll.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: