Ab in die Badi! (Sarah)

Am Samstag gehe ich in die Badi.
Bloss weiss ich nicht, ob das Wetter gut ist.
Chaos hier 🙁 , ich finde meine Schwimmkarte nicht mehr.
Dieses Mal nehme ich den Bus in die Badi, da es zu warm ist, um zu Fuss zu gehen.
Es wird sehr warm werden am Freitag, doch für den Samstag ist die Wetterprognose noch unklar.
Fünf Franken kostet der Eintritt.
Grillieren werden wir auch in der Badi.
Hoffentlich finde ich meine Karte bis Samstag.
Ich gehe ungefähr um 14.30 in die Badi.
Jedes Mal passiert mir etwas, bevor ich irgendwohin gehe.
Kennt ihr das auch oder passiert das nur mir?
Leider muss ich aber dann noch lernen, wenn ich von der Badi zurück nach Hause komme.
Möglicherweise könnte meine Karte in den Sachen meines Bruders sein.
Nachdem ich da nachgeschaut habe, muss ich noch eine Tasche suchen, in die ich alles einpacken kann.
Ob meine Kollegin auch mitkommt, sagt mir morgen.
Plötzlich vibriert mein Handy, oh, sie darf mitkommen 🙂
Quatsch, das habe ich nur gehofft 🙁 .
Ratet mal, wer die Karte gefunden hat. Ichhhh!!
Sonniges Wetter ist es nun auch am Samstag.
Tatsächlich darf meine Kollegin mit.
Um 14.21 haben wir einen Bus.
Vorhin habe ich gerade eine perfekte Tasche gefunden, in die alles passt.
Wasser darf ich nicht vergessen mitzunehmen, da man sehr viel Wasser im Sommer trinken soll.
Xhemile heisst meine Kollegin, die mit kommt.
Yesss, der Samstag ist da.
Zara hat mir heute Morgen kurzfristig mitgeteilt, dass sie ebenfalls mitkommt.

2 Antworten auf „Ab in die Badi! (Sarah)“

  1. Deine Sätze sind toll. Du konntest zu jedem Buchstaben eine treffenden Aussagesatz formulieren. Das ist mir persönlich sehr schwer gefallen. Bist du schlussendlich wirklich in die Badi gegangen? Und in welcher Badi warst du?

    1. Liebe Luana, Nein ich bin nicht wirklich in die Badi gegangen, das war alles frei erfunden.
      Liebe Grüsse
      Sarah

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: