Fergus Februar 2021 Rückblick

Im Februar waren Sportferien. Ich ging in der ersten Woche mit meinem Vater Ski fahren in Andermatt. Wir hatten eigentlich vor, jemanden vom Ausland zu treffen, aber sie mussten wegen Corona abbrechen.

Weil mein Vater sein Schlüsselbein gebrochen hatte, hätte ich eigentlich alleine Ski fahren müssen. (Ich habe in meinem Dezember-Rückblick darüber berichtet.) Da mein Vater aber nicht wollte, dass ich die ganze Zeit alleine bin, hat er mich für die Ski-Schule angemeldet. Die Ski-Schule hat zwar ein wenig Spass gemacht, aber ich fahre lieber alleine oder mit Bekannten. Dazu kommt: Bin ich alleine, kann ich so schnell fahren wie ich möchte und wo ich möchte. Ich muss nur darauf achten, dass ich nicht sterbe und ohne schlimme Verletzung zurückkomme.

Es gab auf der Piste eine schwarze Piste, die gegen Ende sehr steil wurde. Diese Piste war meine Lieblingspiste. Sie hat mir gefallen, weil es erstens nicht sehr viele Menschen darauf hatte und zweitens, weil ich sehr schnell fahren konnte. Als ich einmal ungeheuerlich schnell gefahren bin, ist fast ein Desaster passiert.

Auf der Schwarzen Piste gab es Hügel. Genauer erklärt: Am Schluss der Piste ist es sehr steil. Wenn man noch ein wenig weiter nach unten fährt, etwa 100 Meter, wird es noch steiler, aber nur kurz. Danach geht es sehr schnell wieder nach oben, weil es dort einen Hügel hat.

Ich war so schnell am Fahren, dass ich praktisch am Fliegen war wegen des Hügels. Zum Glück habe ich den Absprung gedämpft, weil ich sonst sehr schmerzhaft gelandet wäre. Das deshalb, weil es nach dem Hügel praktisch direkt wieder nach unten geht.

Ich weiss nicht, ob Sie, liebe Leserinnen und Leser, es verstanden haben, aber ich lebe noch. Also heisst das, dass ich gut gelandet bin.

Als ich das meinem Vater gezeigt habe, war er nicht sehr glücklich. Erstaunt schon, aber definitiv nicht glücklich.

2 Antworten auf „Fergus Februar 2021 Rückblick“

  1. Lieber Fergus
    War es dort, wo du Ski fahren gingst, schön? Hattet ihr schönes Wetter? Schade, dass du keine Bilder vom Skigebiet gemacht hast.

    Liebe Grüsse
    Piero

    1. Lieber Pjero.
      Danke für deinen Kommentar. Das Wetter war sehr unstet, manchmal war es schön und andere Male schrecklich.
      Ja, es ist schade, dass ich keine Bilder gemacht habe, aber das Skifahren hat mir so gefallen, dass ich mir keine Zeit nehmen wollte, um Bilder zu machen.
      Lg. Fergus

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: