ABC-Etüde von Dorentina

Ich höre etwas vibrieren, das ist wohl mein Handy. Es vibriert die ganze Zeit. Ach so, das ist der Wecker, den ich gestellt hatte. Ich stehe auf und mache ihn aus. Danach gehe ich ins Badezimmer, um mich vorzubereiten. Als ich fertig bin, gehts zur Küche, wo ich mir mein Frühstück vorbereite.

Ich schneide ein Stück Brot ab und giesse mir ein Kaffee ein, sanft und mild, wie ich ihn mag. Danach räume ich mein Zimmer auf, ziehe meine Trainingssachen an, packe etwas zu trinken und zu essen ein. Los gehts.

Auf dem Weg merke ich, dass ich den Ball vergessen habe. Ich renne zurück, hole ihn und jogge anschliessend bis zum Trainingsplatz. Es ist immer noch früh am Morgen und ich trainiere intensiv und konzentriert während der nächsten zwei Stunden. Dann mache ich eine kleine Trinkpause und höre ein wenig Musik. Danach folgt eine weitere Stunden Training.

Jetzt mache ich mich auf den Heimweg. 30 Minuten später bin ich zu Hause, gehe duschen und anschliessend legte ich mich hin. Ich bin sehr müde und habe keine Kraft mehr. Als ich wieder erwache, ist bereits 14 Uhr.

Später gehe ich nach draussen und treffe mich mit meinen Freundinnen. Sie fragen die ganze Zeit, was mit mir los sei, da ich sehr leise bin und nichts sage. Mir fehlt einfach der Erzählstoff und ich habe keine Lust, über ihre Themen zu sprechen.

Für die ABC-Etüde: 3 Begriffe, maximal 300 Wörter. Die Wortspende für die Textwochen 14/15 des Jahres 2022 stammt von Katha mit ihrem Blog Katha kritzelt. Sie lautet: Erzählstoff, sanft, vibrieren.

8 Antworten auf „ABC-Etüde von Dorentina“

  1. Schade, ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was für einen Ballsport du da wohl trainierst. Ist das ein Tagesablauf in den Ferien? Ansonsten finde ich es spannend, dass du früh/vormittags Training hast und anschließend scheinbar tun kannst, was du möchtest. 🙂
    Danke, dass du mitgeschrieben hast! 👍
    Trübe Feiertagsgrüße 😀☁️☕🍪👍

    1. Lieber Werner Kastens
      Ich konzentriere mich nicht nur auf Sport, sondern auf verschiedene Sachen.
      Liebe Grüsse
      Dorentina

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: