Fionas ABC Geschichte – Ein (Alb)Traum

Als ich heute Morgen aufgewacht bin, wusste ich zuerst nicht, wo ich bin.
Behutsam griff ich nach meinem Handy, machte es an und erschrak.
Céadaion, 25. Màrta stand darauf. Das ist Irisch, da ich mein Handy so eingestellt hatte, um diese Sprache zu lernen.
Doch als ich auf die Uhrzeit schaute, erschrak ich noch einmal.
Es war schon 09:00 Uhr und ich hätte um 07:00 Uhr in der Schule sein müssen!
Flink, wie ich bin, sprang ich aus dem Bett und wollte mich ich anziehen.
Gerade griff ich nach meinem Pullover, als ich merkte, dass er nicht wie immer auf meinem Stuhl lag.
Hose und Socken waren auch nicht mehr dort, wo ich sie am Vorabend hingelegt hatte.
Ich suchte überall und fand schliesslich alles schön zusammengelegt in meinem Kleiderschrank vor.
Jedes Mal, wenn am Morgen etwas nicht nach Plan läuft, komme ich in Stress.
Klar könnte ich früher aufstehen, um solche Missgeschicke zu vermeiden, aber ich bin einfach zu müde dafür.
Loslaufen muss ich immer so um 07:50 Uhr.
Meistens schaffe ich dies auch und ich komme rechtzeitig zur Schule.
Natürlich esse ich zuerst noch etwas, bevor ich zur Schule gehe.
Obwohl ich heute gar keine Zeit dafür hatte, wollte ich trotzdem etwas Kleines essen.
Plötzlich roch es sehr verbrannt, ich schaute mich um und sah, dass mein Toastbrot schwarz war!
Qualm und Rauch drang durch die ganze Küche und ich riss schnell die Fenster auf.
Rasch schaltete ich den Toaster aus und schaute auf die Uhr.
Schon 08:00 Uhr, ich wusste, ich würde definitiv zu spät kommen …
Tollpatschig wie ich bin, fand ich auch noch meine Schuhe nicht, die ich heute anziehen wollte.
Unwillig zog ich mein zweitliebstes Paar Schuhe an.
Völlig gestresst lief ich los, mittlerweile war es schon 08:10 Uhr.
Während ich in die Schule rannte, bemerkte ich, dass ich meine Sportkleidung vergessen hatte.
Xenia, meine Schwester brachte sie mir zum Glück mit in die Schule, darüber war ich sehr erleichtert.
Yuhuu, immerhin würde ich keinen Eintrag dafür bekommen, denn ich hatte jetzt ja meine Sportkleidung.
Zum Glück war das alles nur ein Traum! Dies bemerkte ich aber erst, als mein Wecker wirklich klingelte!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: