Rückblick Mai – Luana

FCZ Match

Die Saison ist bald zu Ende und es steht noch das letzte Fussballspiel FCZ gegen FCL bevor. Der Match fand am 22. Mai im Letzigrund Zürich statt. Es war sehr aufregend, obwohl es klar war, dass FCZ Meister 2022 wird.

Ich habe schon einige FCZ Spiele geschaut, aber war noch nie in der Südkurve. Ich konnte dieses eine Mal meine Schwester überzeugen, mit mir in die Kurve zu gehen. Zusätzlich wurden wir noch von weiteren Kollegen und Kolleginnen begleitet. Das Feeling vor dem Stadion war schon enorm aufregend.

Da es der letzte Match der Saison war, war das Stadion überfüllt. Wir gingen ca. eine halbe Stunde vor Spielbeginn ins Stadion, sodass wir einen einigermassen guten Platz besetzen konnten. Unser Plan ging allerdings nicht wirklich auf und deshalb mussten wir schliesslich auf der Treppe stehen. Die Stimmung war sehr cool: Wir haben alle sehr laut gesungen und geklatscht, sodass ich am Ende des Tages heiser war.

Nach Matchende gingen wir bei Mcs etwas essen und folglich zum Helvetiaplatz. Dort wurde nochmals richtig gefeiert. Das ganze FCZ-Team war ebenfalls dort. Und wir alle gratulierten ihnen zum Meistertitel.

Geburtstag meines Vaters

Am 17. Mai hatte mein Vater Geburtstag. Meine Schwester und ich haben uns schon lange überlegt, was wir ihm gemeinsam schenken wollen. Es war immer ein Hin und Her, denn es ist enorm schwierig, etwas zu finden. Ich überlegte mir, ob ich ihm lieber etwas Materielles oder etwas Anderes schenken möchte. Ich hatte lange keine Ideen, doch schliesslich entschied ich mich, ihm einen Streusel-Apfelkuchen zu backen.

Einerseits liebe ich es zu backen und andererseits weiss ich, dass er diesen Kuchen liebt. Also war es für mich klar. Aber ich wollte zusätzlich noch eine Karte gestalten, denn ich dachte, wenn ich ihm einige schöne Worte aufschreiben kann, würde das viel persönlicher rüberkommen. Zusätzlich habe ich mir gedacht, ich verziere die Karte auf der Vorderseite mit einem Handlettering. So sieht die Karte nicht so langweilig aus.

Am Abend, als er von der Arbeit zurückkam, gratulierten wir ihm herzlich und gaben ihm unsere Geschenke. Er hatte eine grosse Freude und bedankte sich herzlich. Zum Schluss assen wir noch meinen selbstgemachten Streusel-Apfelkuchen.

%d Bloggern gefällt das: