5 Tipps, um beweglicher zu werden (Muriel)

Ich werde in diesem vor allem Text erklären, wie es dir gelingt, beweglicher oder dehnbarer zu werden. Die Tipps sollen dich bei deinem Vorhaben unterstützen. Sie stammen aus meinen eigenen Erfahrungen. Ich garantiere dir, sie funktionieren!

Tipp 1

Du musst dir ein Ziel setzten. D.h. du sagst dir oder schreibst auf, was du erreichen willst und was du dafür tun musst. Es gelingt nicht alles einfach so. Du musst etwas dafür tun und darum kämpfen. Dieses Ziel musst du immer vor Augen haben, denn es wird dir nichts bringen, wenn du es zwar aufschreibst, dich aber nicht daran hältst.

Tipp 2

Du sollst deine Übungen regelmässig durchführen. Perfekt wäre jeden zweiten Tag oder vielleicht sogar jeden Tag. Teile dir die Zeit gut ein und halte dich konsequent daran. Es ist nicht das Ziel, dass du jeden Tag zwei Stunden daran arbeitest, sondern jeden Tag immer ein bisschen.

Wenn du einen bestimmten Körperteil beweglicher oder dehnbarer machen willst, muss sich dein Körper zuerst daran gewöhnen. Du hilfst ihm dabei, wenn du diesen Körperteil jeden Tag trainierst.

Tipp 3

Du sollst regelmässig mobilisierende Übungen sowie Dehnübungen für Beweglichkeit in dein Training einbauen. Oder nach einem Workout stretchen. Es bringt meist mehr, wenn du gleich alle Körperteile dehnst, denn dann fällt dir alles viel einfacher und der Körper gewöhnt sich an alles. Du musst den Muskel regelmässig dehnen, um deine Beweglichkeit zu verbessern.

Tipp 4

Führe beispielsweise ein dynamisches Warm-up mit aktivierenden Übungen durch, bevor du damit beginnst, deine Muskeln zu dehnen oder zu stretchen. Du musst den Muskel schon etwas aufwärmen, ansonsten kann es schnell zu Zerrungen oder Schmerzen führen.

Tipp 5

Beim Warm-up oder beispielsweise Kraftübungen musst du immer versuchen, den vollen Bewegungsradius auszunutzen. D.h. du sollst in diesem Moment alles geben und dich voll und ganz darauf fokussieren. Wenn du auf unsauber trainierst, passt sich dein Körper auf Dauer dem falschen Bewegungsradius an. Dies nicht vorteilhaft ist und du wirst dadurch nicht besser.

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte und du dir meine Tipps zu Herzen nimmst. Allerdings kannst du dich auch selbst noch informieren, wenn du daran interessiert bist, beweglicher zu werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: