Das gruselige Heft (Vanesa)

Ich brauchte ein neues Heft für die Schule. Ich ging in den Supermarkt und kaufte mir ein preiswertes. Das Heft war liniert und aussen war es hellblau, also ein ganz normales Heft (dachte ich am Anfang). Ich packte es in meine Tasche und ging nach Hause.

Am nächsten Tag in der Schule nahm ich mein neues Heft hervor und schrieb etwas hinein. Aber kaum hatte ich was geschrieben, verschwanden die Wörter gleich wieder. Ich war schockiert und wollte nicht glauben, was ich da sah. Ich schrieb weiter und hoffte, dass die Wörter irgendwann stehen bleiben würde. Aber sie verschwanden immer aufs Neue. Schliesslich legte ich das neue Heft zur Seite und nahm ein anderes.

In der Pause erzählte ich meinen Freunden, was ich erlebt hatte. Sie haben mir erst geglaubt, als ich es ihnen zeigte. Auch sie waren schockiert und konnten sich nicht erklären, wie das möglich sein konnte. Ich wurde immer unruhiger und wartete ungeduldig auf den Schulschluss.

Als ich zu Hause dieses gruselige Heft hervornahm, sah ich plötzlich alles, was ich mir notiert hatte. Seltsam. Ich schrieb wieder etwas hinein und konnte die Wörter lesen! In der Schule hatte ich nichts von dem sehen können, was ich geschrieben hatte, aber jetzt sah ich alles.

Ich hatte Angst, ganz ehrlich. Ich überlegte mir sogar, dieses Heft wieder zurückzugeben. Nachdem ich lange überlegt hatte, fiel mir auch, dass nur ich die Wörter sehen konnte. Inzwischen habe ich keine Angst mehr vor dem Heft, sondern finde es toll. Der Vorteil ist, dass ich alles notieren kann, was ich will. Aber niemand kann die Notizen lesen, ausser mir. Und auch ich kann sie nur lesen, wenn ich alleine bin.

Als ich diese Erkenntnis meinen Freunden mitteilte, waren sie begeistert (und auch ein wenig neidisch) und fanden, ich solle das Heft unbedingt behalten.

2 Antworten auf „Das gruselige Heft (Vanesa)“

  1. Ich finde deine Geschichte sehr kreativ. Es gefällt mir, dass du aus Alltagsgegenständen eine ziemlich interessante Gruselgeschichte mit einem Happy End machen kannst. Respekt!!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: