Albins Gruselstuhl

Ich habe zu Hause einen Stuhl und ich sitze oft darauf. Allerdings bekomme ich sehr schnell Schmerzen, am Abend tut es mir am meisten weh. Manchmal habe ich meine Beine in der Luft und er dreht sich. Ich habe mir schon überlegt, ihn wegzuwerfen. Aber meine Mutter ist damit nicht einverstanden, weil der Stuhl sehr teuer war. Also habe ich darauf verzichtet.

Wenn ich einschlafe, schaut der Stuhl immer in meine Richtung. Ich drehe ihn oft zur anderen Seite, von mir weg. Manchmal schiebe ich ihn aus den Zimmer und ich höre, wie er quietscht. Jedes Mal, wenn ich ihn anblicke, sehe ich, dass er sich dreht.

Das verängstigt mich, ich beginne zu zittern und renne aus dem Zimmer. Nach diesem Erlebnis habe ich ihn weggeworfen. Die Meinung meiner Mutter war mir in diesem Zeitpunkt egal.

Zwei Wochen später stand er vor meiner Tür. Ich kickte den Stuhl gegen die Wand, er kippte um und stand völlig von alleine wieder auf. Ich erzählte diese Geschichte meinen Eltern, aber sie glaubten mir kein Wort. Sie meinten sogar, ich hätte ein psychisches Problem und wollten mich zu einer Psychiaterin schicken.

Wir warfen den Stuhl erneut weg. Zwei Tage später stand er erneut in meinem Zimmer. Zuerst dachte ich, dass meine Mutter hätte nochmals das gleiche Modell gekauft. Aber dann sah ich eine Stelle, die ich mal zerkratzt hatte. Ich rannte erneut aus dem Zimmer und schloss die Türe ab.

Nach zwei Stunden ging ich mit einem Messer bewaffnet ins Zimmer zurück. Ich stach auf den Stuhl ein, weil ich ihn endgültig zerstören wollte. Aber das nützte alles nichts, der Stuhl reparierte sich wie von alleine.

Jetzt war auch ich davon überzeugt, dass ich ein richtiges Problem hatte. Und deshalb war ich damit einverstanden zu einem Psychologen zu gehen. Aber das half nicht. Deshalb suchten meine Eltern nach einer anderen Lösung und sie suchten mir einen Geisterbeschwörer. Er sollte den Geist entfernen.

Der Geisterbeschwörer kam in mein Zimmer und begann mit einem Spruch „Abdel Kader je Cheru“. Der Stuhl ging hoch wie eine Rakete und der Geist begann zu sprechen. Er sagte, dass er nie weggehen würde, weil er sich hier wohlfühle. Der Beschwörer hat sich sehr lange mit dem Stuhl unterhalten und der Stuhl begann, sich zu beruhigen.

Nach dieser Geisterbeschwörung war der Geist verschwunden und mein Stuhl war ein ganz normaler Stuhl.

Eine Antwort auf „Albins Gruselstuhl“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: