Lieblingsbeiträge des letzten Semesters 2021 von Luana

Lieblingsblog Rückblicke

Es hat mir sehr viel Spass gemacht, Sarahs Dezember Rückblick zu lesen. Denn ich war in diesem Monat auch in ihrer Freizeit mitbeteiligt 🙂 . Das Schlittschuhlaufen in Zug war wirklich sehr toll. Ich musste wieder grinsen, als sie die Komplikation mit ihren Schlittschuhen erwähnte. Allerdings konnte ich gut nachvollziehen, dass sie danach Schmerzen hatte. Ging mir auch so.

Lieblingsblog Tipps

Jedes Mädchen hatte sicherlich schon Probleme, eine gute Frisur hinzukriegen. Lies dir nun einfach Marianas Tipps durch und befolge sie schrittweise. Viele Frauen wie auch Mädchen sind sich oft nicht bewusst, welche Kleinigkeiten man umsetzen muss, um eine bessere Frisur hinzukriegen. Ich finde es sehr toll, dass Mariana einen solchen Vorgang genau beschrieben und hoffentlich auch einigen Blog-Leserinnen weitergeholfen hat 🙂 .

Lieblingsblog Wer bin ich?

Der Beitrag von Albin hat mir sehr gefallen, da ich nun weiss, wie ein Kawasaki Ninja ZX-10-R aussieht. Zusätzlich konnte ich mich anhand dieses Blogartikels besser über das Motorrad informieren. Man sieht, wie Albin Motorräder dieser Art faszinieren und wie er dafür brennt.

Lieblingsblog 12 von 12

Ich muss hier das 12 von 12 im Dezember meiner Schwester erwähnen, da ich die Zeit mit unserer Cousine ebenfalls sehr genossen habe. Wir hatten eine Menge Spass und konnten viele unvergessliche Momente festhalten. Zudem finde ich ihre Bilder sehr toll. Als ich sie mir anschaute, kamen mir alle Erinnerungen wieder hoch.

Lieblingsblog Was bedeutet …

Sarah hat den Begriff Quintessenz umschrieben. Ich habe dieses Wort noch nie zuvor in meinem Leben gehört. Anhand Saras Blogartikels kann ich mir jetzt etwas unter Quintessenz vorstellen und diesen Begriff vielleicht sogar entsprechend in meinem aktiven Wortschatz anwenden. (Natürlich nur, wenn darüber gesprochen wird 😉 .)

Lieblingsblog Migrationsportrait

Es hat mich sehr erstaunt, wie viel und wie ausführlich Yesenia in ihrem Beitrag „Wir führten ein Leben als Zigeuner, mit und ohne Kinder“ geschrieben hat. Es sind sehr viele spannende Erlebnisse eingebaut und die Interviewpartner haben sehr offen über ihre Erfahrungen erzählt. Man merkt, dass Yesenia viel Zeit für diesen Blogartikel aufgewendet hat.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: